Engagement – NEU

Corporate Social Responsibility ist bei der GIG seit ihrer Gründung ein wichtiger Bestandteil der Unternehmensphilosophie.

Die GIG ist Aktionär, Aufsichtsrat und Förderer der Initiative JOBLINGE. Hier engagieren sich Wirtschaftsunternehmen wie BMW und die Boston Consulting Group, der Staat und Privatpersonen gemeinsam, um Jugendliche mit schwierigen Startbedingungen zu unterstützen.

Ziel der Initiative ist es passgenaue Qualifizierung, ehrenamtliche Mentoren und Begleitung während der Ausbildung, den jungen Menschen echte Jobchancen zu verschaffen. Mit einer Erfolgsquote von über 70% gelingt die nachhaltige Integration in den Arbeitsmarkt und die Gesellschaft.

Seit vielen Jahren setzt sich die GIG auch für die Förderung des Berliner Nachwuchssports ein.

Sie unterstützt als Sponsor die Kinder- und Jugendabteilung des SCC Volleyball, den Fußballverein FC Viktoria 1889 Berlin e.V., die Spitzenmannschaft der BR Volleys, den Eishockeyverein ECC Preussen sowie verschiedene Einzelsportler, wie zum Beispiel den Eisschnellläufer und Olympioniken Samuel Schwarz.

Mit den Red Devils wird das Sportsponsoring durch die Sportart Inline-Skaterhockey ergänzt. Der Berliner Traditionsverein hat sich seit seiner Gründung im Jahr 1988 erfolgreich etabliert und hat auf nationaler Ebene zur Gründung der Bundesliga beigetragen.

Zusätzlich unterstützt die GIG Unternehmensgruppe die Gesellschaft der Freunde der alten Oper in Frankfurt/Main, den Verein Beethoven-Haus in Bonn und die Kampagne „Frauen an die Spitze“ der IHK Berlin und der Senatsverwaltung für Arbeit, Integration und Frauen sowie viele weitere gemeinnützige Organisationen.